Kursbeschreibungen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Inhalt aller angebotenen Kurse.
Allgemeine Informationen zu unserem Kursprogramm und den verschiedenen Tanzstilen finden Sie hier.

 

Hip Hop / Streetdance

StreetMix

Unsere StreetMix-Kurse sind ein von Guido Kreiten entwickeltes Konzept und stellen einen Querschnitt aus allen angebotenen Hip Hop und Streetdance Kursen dar. Dazu gehören auch Elemente aus den Bereichen Breakdance, Popping, Locking, House und Dancehall. Aus den vermittelten Streetdance Basics werden Choreografien erarbeitet und zu aktueller Popmusik, Hip Hop Beats oder auch zu souliger Musik getanzt. Diesen Mix gibt es mehrmals in der Woche für Kinder ab 5 Jahren, aber auch für Jugendliche und Erwachsene.

Kindertanz

Vorstufe Hip Hop
Bei uns beginnen die kleinen Tänzerinnen und Tänzer mit einer spielerischen Grundausbildung in den Bereichen Bewegung, Musikalität und Disziplin. Die Kinder lernen die ersten einfachen Grundschritte aus dem Hip Hop und Breakdance Bereich, mit viel Spaß an Bewegung und verschiedenen Tanzspielen, kennen. Dieser Kurs ist für Kinder ab 4 Jahren.

Videoclip-Street

Tanzen wie die Stars zu aktueller Musik: Durch Videoclips und Trends der Popstars lassen wir uns inspirieren und zeigen euch, wie es geht. Ziel ist es, angesagte Schritte aufzugreifen und zu neuen Choreografien zusammen zu setzen. Videoclip Dance umfasst mehrere Bereiche wie Hip Hop, Jazzdance, und Latin und bietet damit viel Abwechslung.
Bei unserem Kurs Videoclip-Street beschäftigen wir uns hauptsächlich mit Videos und Musik im Bereich Streetdance / Hip Hop.
Dieses Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 10 und 12 Jahren.

Breakdance

Breakdance auch bekannt als Breaking/ B-Boying ist ein fundamentaler Teil von Hip Hop und weist 4 Grundbausteine auf: Toprocking (Schritte im Stehen), Downrocking/Footwork (Schritte am Boden) , Freezes (»einfrieren« der Bewegung in einer eindrucksvollen Position) und Powermoves (Rotieren auf einem Körperteil bzw. entlang einer Körperachse).
Die Kunst im Breakdance besteht darin, alle 4 Elemente fließend miteinander zu verbinden. Durch die »Powermoves« beinhaltet Breakdance ein gewisses Maß an Akrobatik, dennoch steht das Musikgefühl und der tänzerische Aspekt im Mittelpunkt. In unseren Breakdance Kursen werden Grundlagen von allen 4 Elementen vermittelt, wobei wir besonders bei den Powermoves auf eine individuelle Förderung der Teilnehmer achten.
Breakdance gibt es bei uns für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Allen jüngeren Tänzern empfehlen wir unsere StreetMix-Kurse, zu denen auch Grundlagen aus dem Breakdance gehören.

Street-Show + DLX

Street-Show DLX ist der Kurs für unsere Show-Gruppe »GeeStylers Deluxe«, die auf Messen, kulturellen Veranstaltungen, Hochzeiten und privaten Festen tanzt. Die GeeStylers Deluxe gibt es bereits seit der Eröffnung des Tanzstudios 2008. Im Team sind ausschließlich Tänzer/innen, welche bereits Tanzerfahrung gesammelt haben und darüber hinaus Engagement, Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit zeigen.
Als Vorbereitung für die Auftrittsgruppe bieten wir unsere normalen Street-Show Kurse für jüngere Tänzer/innen zwischen 8 und 16 Jahren an. Voraussetzung für diese Kurse sind Tanzerfahrung, Teamgeist und Engagement. Eine reguläre Probestunde ist dort nicht möglich, da wir die Interessenten erst mal über einen längeren Zeitraum kennen lernen möchten.
Unsere jährliche X-Mas Show bietet jedoch allen Tänzer/innen des Tanzstudios die Möglichkeit, das Erlernte vor großem Publikum zu präsentieren. Solltet ihr bzw. eure Kinder darüber hinaus an weiteren Auftritten interessiert sein, lasst es uns wissen.

Hip Hop NewSchool

Seit der Entstehung des Hip Hop in den 1970er Jahren, hat sich sowohl die Musik, als auch der Tanzstil verändert. In den Anfängen spricht man daher von Hip Hop Oldschool und heutzutage von Hip Hop Newschool. Hip Hop NewSchool zeichnet sich durch Wellenbewegungen sowie viele schnelle Schritte und kleine Akzente mit dem ganzen Körper aus.
In unserem NewSchool-Kurs spielen wir zum Warm-up mit vielen verschiedenen Bewegungen des ganzen Körpers. Im Vordergrund steht dabei die positive Stimmung, die wir nutzen, um uns aufzulockern und frei zu fühlen. Dies ist wichtig für einen natürlichen Umgang mit Bewegungen des ganzen Körpers. So lernen die Tänzer/innen nicht nur die Basics, sondern auch das freie Tanzen. Zum Schluss werden die Schritte und Bewegungen zu Choreografien kombiniert und auf aktuelle Hip Hop Musik abgestimmt.
Der Kurs Hip Hop NewSchool richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene.

Latin meets Hip Hop

Latin meets Hip Hop ist eine Fusion von Hip Hop und lateinamerikanischen Tänzen wie Salsa, Merengue, Cha Cha Cha, und Samba. Dancehall darf gerne auch dabei sein. Mit dem richtigen Hüftschwung kombinieren wir die Basics zu feurigen Choreografien und tanzen zu Reaggaeton, Hip Hop oder den fröhlichen Klängen der Latino-Musik. Durch den bunten Stilmix fördern wir Rhythmusgefühl und Musikalität und bringen euch ein Stück südamerikanische Lebensfreude näher. Latin meets Hip Hop richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

RnB-Mix

Die Musikrichtung R&B (Rhythm and Blues) hat sich seit ihrer Entstehung in den 1940er Jahren immer wieder verändert. Heutzutage ist der zeitgenössiche RnB eine Verbindung von Popmusik und Hip Hop. In unserem Kurs RnB-Mix tanzen wir also zu melodischen Hip Hop Klängen mit Beats, die, anders als beim Rap, nicht so hart ausfallen. Hip Hop Schritte werden mit fließenden Bewegungen vermischt, was einen guten Mix und einen abwechslungsreichen Kurs garantiert. RnB-Mix ist ein Angebot für erwachsene Tänzer zwischen 25 und 65 Jahren.

Urban Style

Der Kurs Urban Style befasst sich mit Choreographien und Kombinationen, die Elemente aus jedem urbanen Tanzstil  (u.a. Hip Hop, Locking, Contemporary) aufweisen können.  Basics aus aktuellen Trends, wie "Lite Feet" und "Jerking" werden ebenfalls erarbeitet.  Der Kurs bietet also ein breites Repertoire an Tanzstilen an und ist optimal für Tänzer/innen, die an starker Abwechslung interessiert sind, viele unterschiedliche Basics erlernen und aus diesen einzigartige Choreographien erarbeiten möchten. Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren.

Hip Hop Ladystyle

In diesem Kurs liegt der Fokus auf weiblichen Bewegungen, gemischt mit Hip Hop. Aus den vermittelten Basics werden Choreografien erarbeitet und zu aktueller Popmusik, Hip Hop Beats oder auch zu Dancehall und Reggaeton Musik getanzt. Dieser Kurs richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

 

Ballett

In unseren Ballettkursen tragen alle Kinder einheitliche Kleidung. Denn ein gut sitzendes Outfit gehört ebenso zum Ballett wie eine perfekte Frisur. Je nach Alter wechseln die Tänzer/innen die Farbe ihres Trikots/Röckchens.
Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei uns vor Ort. Für eine Probestunde reicht eine Leggings mit T-Shirt und Stoppersocken/Schläppchen.

Kindertanz

Vorstufe Ballett ab 4 Jahren
Gruppe Rosa

Bei uns beginnen die kleinen Tänzerinnen und Tänzer mit einer spielerischen Grundausbildung in den Bereichen Bewegung, Musikalität und Disziplin. Die Kinder lernen die Grundschritte des klassischen Tanzes und den Aufbau einer Ballettstunde kennen. Die richtige Körperhaltung und der Spaß an Bewegung im Allgemeinen steht in diesem Kurs im Vordergrund.

Ballett 2

ab 6 Jahren
Gruppe Flieder

Die nächste Stufe unserer Ausbildung setzt die erlernten Inhalte fort und bringt neue Elemente, wie die Erarbeitung der Balletttechnik an der Barre (Ballettstange), sowie einzelne akrobatische Einheiten und die Förderung des Rhythmusgefühls mit ein. Neben der Verbesserung der Technik wird besonders viel Wert auf das kommunikative Miteinander und das für den Ballettunterricht so wichtige Körpergefühl gelegt.

Ballett 3

ab 7 Jahren
Gruppe Hellblau

Hier werden die Übungen zunehmend komplexer und die Arbeit im Center (freistehend, ohne Ballettstange) intensiviert. Neben raumgreifenden Schritten und der Verbesserung der Technik liegt hier der Fokus auf einem entsprechenden Ballettausdruck und einer dem individuellem Kind angepassten Förderung der Flexibilität und der Erweiterung des Schritterepertoires.

 

Jazzdance

Contemporary Jazz

Hier steht die Sparte »Jazz« mit der Vermittlung von Technik im Vordergrund: Fußübungen, Beinarbeit, Isolationsübungen und Stretching. Dazu gehören auch »Diagonalen« in der die Tänzer/innen quer durch den Raum Schrittkombinationen zur Verbesserung der Technik ausüben. Zum Schluss geht es an die Choreografie: Der hauptsächliche Tanzstil in den Choreografien ist der Lyrical Dance, bei dem die Emotionen der Lieder transportiert und für das Publikum sichtbar gemacht werden. Dabei sind nicht nur Elemente aus dem Jazz gefragt. Auch Modern, Hip Hop und Ballett werden miteinander verbunden, wodurch ein weiches und gefühlvolles Tanzen ebenso möglich ist, wie schnelle Bewegungen mit voller Körperspannung.
Dieser Kurs ist für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

Videoclip-Jazz

Tanzen wie die Stars zu aktueller Musik: Durch Videoclips und Trends der Popstars lassen wir uns inspirieren und zeigen euch, wie es geht. Ziel ist es, angesagte Schritte aufzugreifen und zu neuen Choreografien zusammen zu setzen. Videoclip Dance umfasst mehrere Bereiche wie Hip Hop, Jazzdance, und Latin und bietet damit viel Abwechslung. Bei unserem Kurs Videoclip-Jazz steht die Sparte Jazzdance im Vordergrund. Hier greifen wir gerne auch Musicals oder Disneyfilme auf- je nach Wunsch unserer Teilnehmer/innen.
Dieses Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 9 und 12 Jahren.

 

Paartanz

Standardtanz
Anfänger

Einsteiger-Paare lernen hier die Grundschritte und ersten Figuren der 9 gängigen Gesellschaftstänze. Dazu gehören die Modetänze Blues und Discofox ebenso wie die lateinamerikanischen Tänze Rumba, Cha Cha Cha und Jive sowie selbstverständlich die ursprünglichen Standard-Turniertänze Foxtrott, Tango und Walzer. Mit dieser Grundlage kann man sich auf jedem Parkett zu nahezu jeder Musik sicher bewegen.

Standardtanz
Fortgeschrittene

Auf Basis des Anfängerkurses folgen nun weitere Figuren in den bereits gelernten Tänzen. Außerdem kommt ein weiterer Tanz hinzu. Die Spannbreite der neuen Einzelteile geht von weiteren Basics bis hin zu kleineren High-End-Figuren. Da die meisten Tänzer den F-Kurs mehrfach besuchen gibt es hier zwei abwechselnde Programme.

Schnupper- / Kirmes- / Feten- / Karnevalskurs

In diesem Crashkurs lernt man die Grundlagen der Tänze Blues, Discofox und Walzer, mit denen man dann im Festzelt und auf einfachen Feten mittanzen kann, ohne sich zu blamieren. Von langsamen Balladen bis hin zu fetziger Partymusik sind die verschiedenen Geschwindigkeiten abgedeckt. Passend zur Jahreszeit nennt sich dieser Kurs abwechselnd Kirmes-, Feten-, Karnevals- oder einfach nur Schnupperkurs.

Tanzkreis

Wer die Basics beherrscht kann hier komplexe Figuren und -kombinationen unter Anderem in weiteren Geschwindigkeitsalternativen kennenlernen. Außerdem kommen weitere Tänze einschließlich Figuren hinzu. Der Tanzkreis ist für langfristig interessierte Tänzer mit halbjährlicher Ein- und Ausstiegsmöglichkeit konzipiert mit 9 Terminen pro Halbjahr. Das Programm wiederholt sich alle 3 Jahre.

Rock'N'Roll

Von den Ursprüngen des Rock'n'Roll bis zu den Sport-Varianten werden hier verschiedene alternative Grundschritte vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf den Kick-Schritten liegt, die sich auch auf Festen gut tanzen lassen. Nach diversen Drehungen für beide Tanzpartner geht es weiter mit Bodenfiguren und schließlich Halbakrobatik – Sprünge und Würfe – für die, die sich das zutrauen. Der Rock'n'Roll-Kurs hat 3 verschiedene Programme, die aufeinander folgen, sodass man nach ca. einem Jahr unser komplettes Repertoire erlernt hat. Ein Einstieg ist jedoch bei jedem der drei Kurse problemlos möglich.